Neurochirurgie

In der Neurochirurgie werden Patienten mit Erkrankungen des Gehirns, des Schädels, der Wirbelsäule, des Rückenmarks und der Nerven behandelt.

Der Bereich Neurochirurgie des MVZ leistet patientenorientiert eine umfassende fachärztlich-neurochirurgische Versorgung des gesamten neurochirurgischen Spektrums sowie neurochirurgischer Therapieverfahren  bzw. Therapieoptionen bei chronischen Schmerzen. Von Ihrem ersten Besuch unseres MVZ bis hin zur Betreuung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt können wir eine Behandlung anbieten. Ferner können zusätzliche Untersuchungen zeitnah und ohne große Wege organisiert werden. Durch strukturelles Management werden Doppeluntersuchungen vermieden, ebenso wird durch zeitlich und inhaltlich abgestimmtes Konzept der “kurzen Wege“ mit minimierten Wartezeiten eine optimale Vor- und Nachsorge somit ermöglicht.

Wir beraten unsere Patienten und ihre Angehörige über Therapiealternativen, OP-Indikationen und Risiken eines Neurochirurgischen Eingriffs.

Bei Patienten mit chronischen Schmerzen unterschiedlicher Ursache bieten wir Neurochirurgische Therapieoptionen z.B. Implantation von Rückenmarks-Stimulators (SCS) sowie Infiltrationsverfahren an.

Ambulante Operationen in Lokalanästhesie führen wir bei Engpass-Syndromen peripherer Nerven, wie beim Karpaltunnel-, dem Ulnarisrinnen- oder dem Tarsaltunnel-Syndrom, ebenso Eingriffe zu Schmerztherapie wie Facetten-/ISG-infiltrationen bzw. –Koagulationen.

Wie bieten den Patienten hierbei Untersuchungen, Diagnostik und Therapie neurochirurgischer Krankheitsbilder an.

Leistungsspektrum

Der Patient bzw. Ihre Beschwerden sind unser Arbeitsfokus, daher beginnt die Behandlung in unserem MVZ bereits im ersten Gespräch. Dies umfasst die Aufnahme der Beschwerden, die klinisch-neurologische Untersuchung sowie Erläuterung und Erklärung der uns vorliegende Befunde.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören auch:

  • Die Überweisung zur weiteren Diagnostik, falls erforderlich, z. B. MRT, CT, Röntgen oder Elektrophysiologie.

  • Aufklärungsgespräch über die Pathologie bzw. Ursachen Ihrer Beschwerden

  • Aufklärungsgespräch über die Behandlungsalternativen sowie Nutzen und Risiken eines neurochirurgischen Eingriffs nach den aktuellen Stand der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) sowie der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) bzw. der internationalen Leitlinien.

  • Einleiten/ Organisieren therapeutischer Maßnahmen, konservativ bzw. operativ.

  • Neu: Infiltrationsverfahren an Facettengelenke / Ileosakralgelenke zur Schmerztherapie

  • Indikationsstellung zur Spinal Cord Stimulation SCS ggf. Therapie-Planung

  • Stationäre Einweisung zur Operation

  • Nachbetreuung nach ambulanter oder stationärer Operation

Dr. med. Shareef Hajjaj

Facharzt für Neurochirurgie

E-Mail: shareef.hajjaj@
sankt-gertrauden-mvz.de

Dr. med. Martin Merkle

Facharzt für Neurochirurgie

E-Mail: martin.merkle@
sankt-gertrauden-mvz.de

Dr. med. Christoph Nagel

Facharzt für Neurochirurgie

E-Mail: christoph.nagel@
sankt-gertrauden-mvz.de

Dr. med. Muaath Abu-Owaimer

Facharzt für Neurochirurgie

E-Mail: muaath.abu-owaimer@
sankt-gertrauden-mvz.de

Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Telefon: 030 8272 2940
Telefax: 030 8272 2941

Mo 08 – 18 Uhr
Di 08 – 18 Uhr
Mi 08 – 18 Uhr
Do 08 – 18 Uhr